Brustvergrößerung von A auf C 2019-03-15T08:52:43+00:00

Der Prestige-trächtige Schritt von Körbchengröße A nach C:

Endlich ein hervorragendes Brustvolumen.
Made by Breastige!

Geht es um eine Brustvergrößerung von Körbchengröße A auf C, dann reden wir über eine Differenz ‚Brustumfang minus Unterbrustumfang‘ von bis zu 5 Centimeter. Hört sich nicht nach viel an, führt aber zu einer deutlich sichtbaren, schon recht prallen Oberweite. Frage: Warum lässt sich dann nicht jede A-Frau, die einen größeren Brustumfang wünscht, ihre Brüste gleich um 2 Körbchengrößen auffüllen? Antwort: Weil das aus medizinischen Gründen oft nicht möglich ist. Zumindest dann nicht, wenn das Implantat UNTER dem Brustmuskel positioniert werden soll. Oder muss.
Aber eins nach dem andern, immer schön der Reihe nach…

Erstmal gibt es viele, sehr viel Frauen, die garkeinen Wunsch hegen, eine größere Brust zu besitzen. Dann gibt es Frauen, die mit ihren Brüsten eigentlich ganz zufrieden waren – es nun aber nicht mehr sind: Was einmal schön prall und straff war, kann beispielsweise nach einer Stillzeit erschlafft sein; oder es sind einfach die Lebensjahre, die die Schwerkraft irgendwie verstärkt haben. Für solche Fälle ist es möglich, den ehemaligen, jugendlichen Status Quo wiederherzustellen: Und dafür empfehlen wir – wie die meisten unserer Kollegen auch – zunächst einmal die Vergrößerung von A nach B. Denn dieser kleinstmöglich sinnvolle Schritt bringt, womöglich zusammen mit einer Bruststraffung, die Schönheit der frühen Jahre wieder zurück – und dieser Schritt belastet Haut und Gewebe geringstmöglich. Nur…

Nur schafft dieser kleinstmögliche Schritt keinen deutlichen Unterschied im Sinne von einem echten Mehr an Weiblichkeit. Oft ist dieser Wunsch im Geheimen durchaus präsent – und drängt sich mit der Zeit mehr und mehr in den Vordergrund. Und irgendwann stellt sich dann die Frage: Wenn schon eine Brustkorrektur, warum dann nicht gleich eine mit deutlich sichtbarem Ergebnis?

Gehen Sie direkt von A nach C – und überspringen Sie B?

Die Schichtdicke des Dekolleté-Gewebes entscheidet…

… darüber, ob das Implantat ÜBER den Brustmuskel eingepflanzt werden kann – oder eben nicht: Ab etwa 3 Centimeter Schichtdicke im Dekolleté-Bereich ist der große ‚Quantensprung‘ von A nach C kein Problem und kann verantwortet werden, weil in diesem Fall dann in der Regel im gesamten Brustbereich genug Gewebe da ist, um das Implantat sicher und unsichtbar einzubetten. Das ist die komfortabelste aller Brust-OP-Varianten und bringt gute bis sehr gute Ergebnisse.

Doch in den meisten Fällen ist diese Schicht leider keine 3 Centimeter dick. Und dann muss das Implantat UNTER den Brustmuskel – und dafür muss dort erst Raum geschaffen werden, also erstens quasi eine ‚Tasche‘, die dann zweitens auch nicht gleich in der ersten OP auf die Körbchengröße C aufgefüllt werden kann: Denn das würde das Gewebe zu sehr strapazieren.
Deshalb müssen wir in solchen Fällen eben doch den Umweg über Körbchen B gehen: Erst wird also diese moderate Vergrößerung um eine einzige Einheit vorgenommen. Und wenn dann alles vollständig verheilt ist und sich das Gewebe entsprechend gedehnt hat – und das kann durchaus schonmal bis zu einem Jahr dauern – erst dann gehen wir in einem zweiten OP-Schritt die nächste, die letztendlich gewünschte Vergrößerung auf das C-Körbchen an.

Auch für die Brust gilt ‚mehr ist besser‘, aber:

Nicht nur die Körbchengröße entscheidet…

… über die Zufriedenheit der Patientin. Auch andere ästhetische Parameter, wie zum Beispiel Form, Lage und Ausrichtung der korrigierten Brüste, tragen wesentlich zum gesamten Erscheinungsbild bei: Das aktuelle Schönheitsideal erwartet nach vorne ausgerichtete Brustwarzen; im Gegensatz dazu ‚verraten‘ Brüste, die sich nach außen wölben, dass hier implantiert wurde. Wünschenswert wiederum ist eine harmonische Rundung von der Brustwand bis zur Brustwarze – und vor allem ein Dekolleté-Bereich, der sich sanft geschwungen und ganz natürlich präsentieren soll.

Breastige ist sehr erfahren darin, diese Erwartungen zu erfüllen. Wir setzen ausschließlich Chefärzte ein, die nicht nur als Mediziner Meister ihres Faches sind, sondern auch echte Künstler, wenn es um die ästhetischen Aspekte der plastischen Chirurgie geht. Aus dieser Einstellung heraus formen sie Ihre neuen Brüste so, dass sie ein harmonischer Teil Ihres Körpers werden: Wir wollen Sie begeistern! Und wir haben tausendfach bewiesen: Das wird uns auch bei Ihnen gelingen.

Beratung, OP, Nachsorge, ein perfektes Ergebnis, doch:

Breastige bietet Ihnen mehr!

Sich für einen chirurgischen Eingriff zu entscheiden, das ist schon ganz schön viel verlangt – wäre es da nicht gut, wenn Ihnen jemand wenigstens das ganze Drum und Dran abnehmen würde? Die Organisation der An- und Abreise, ggf. einen Hotelaufenthalt… wenn Sie wollen, übernehmen wir dieses ‚Management‘.
Wir buchen für Sie den Zug oder Flug und ein Hotel, das Ihren Ansprüchen vollauf genügt. Und von dort aus lassen Sie sich dann zu unseren modernen, freundlichen Praxisräumen fahren, wo wir Sie bequem und sicher zur OP begleiten und nach dem Aufwachen medizinisch und persönlich betreuen.
Sie müssen also nichts weiter tun, als sich unserem ViP-Service anzuvertrauen; um unser Institut dann oft schon nach nur einer einzigen Nacht ‚zur Beobachtung‘ wieder verlassen zu können, damit Sie schnell und komplikationslos in Ihren Alltag zurückfinden… Und wie geht’s jetzt weiter?

Am besten, Sie rufen uns an. Schreiben geht natürlich auch.

Genug gelesen. Jetzt sollten wir reden. Telefonisch.
Oder Sie schreiben uns. Am besten per Dialog-Maske: siehe unten!

Dr. med. Marc Weidner | Tel. 04181 – 13 19 10

Dr. med. Timo Bartels | Tel. 040-30 70 69 42

Beratung und Klinik Hamburg
Hanse Aesthetik
Gerhofstrasse 2
20354 Hamburg

Klinik Buchholz
Ästhetik Klinik GmbH
Steinbecker Str. 44
21244 Buchholz

Kontaktformular




Dr. med. Timo BartelsDr. med. Marc WeidnerEgal