Brust OP Hamburg

Brust OP Hamburg 2019-04-29T12:32:38+00:00

Brust OP Hamburg

Falls Sie in oder um Hamburg wohnen und sich eine Brustvergrößerung wünschen,
ist Breastige genau der richtige Ansprechpartner für Sie. Die Brustvergrößerung ist in
unserer Schönheitsklinik eine der häufigsten Operation.

Hier geben wir Ihnen einen Einblick in den Ablauf und die Methoden einer Brustvergrößerung bei Breastige.

Voraussetzungen für eine Brust OP

Eine Patientin muss in der Regel das 18te Lebensjahr erreicht haben, um eine Brustvergrößerung erhalten zu können. In bestimmten Ausnahmefällen kann eine Brustvergrößerung jedoch auch schon früher durchgeführt werden. In diesem Ausnahmefällen ist immer eine Zustimmung der Eltern notwendig. Das Mindestalter von 18 Jahren wurde eingeführt, damit die Brustvergrößerung bei der Patientin so lange wie möglich hält. Bei einer nicht ausgewachsenen Brust kann es nach der Operation zu wachstumsbedingten Veränderungen in der Form und Größe der Brust kommen. Dadurch kann das ästhetische Gesamtbild der Brust negativ beeinträchtigt werden. Das selbe Problem gibt es bei schwangeren und stillenden Frauen, weshalb die Patientin mindestens sechs Monate vor der Operation das Stillen beendet haben sollte.

Während der Voruntersuchung überprüft der Arzt zudem, ob die Patientin psychisch für eine Brustvergrößerung geeignet ist. Die Patientin muss sich zum Beispiel über die Risiken im Klaren sein, die eine Brustvergrößerung mit sich bringen kann.

Mögliche Operationsverfahren

Für eine Brustvergrößerung können entweder Implantate oder Eigenfett genutzt werden. Implantate sind bei vielen Frauen die erste Wahl, aber die Behandlung mit Eigenfett gewinnt seit einigen Jahren an Beliebtheit. Die beiden Methoden sind für unterschiedliche Zielgruppen bzw. Bedürfnisse gedacht. Die richtige Methode wählen Sie gemeinsam mit Ihrem Arzt während des Beratungsgesprächs.

Brustvergrößerung mit Implantaten

Implantate sollten immer verwendet, wenn die Patientin eine deutliche Vergrößerung der Brust haben möchte. Also eine Vergrößerung um zwei oder sogar drei Körbchengrößen (A auf C, B auf D, A auf D usw.). Es gibt eine Vielzahl von Implantaten, die sich alle in ihrer Form, Größe und Textur voneinander unterscheiden. Die richtigen Implantate wählen Sie gemeinsam mit Ihrem Arzt während des Beratungsgesprächs aus. Normalerweise haben die Implantate ein Volumen, das zwischen 250 ml und 350 ml liegt. Das gesamte Spektrum reicht jedoch von 80 ml bis hin zu 600 ml. Die Position der Implanate hat auch einen großen Einfluss auf die Größe und das Aussehen der Brüste. Je nach endgültiger Implantatgröße werden die Implantate entweder vor oder hinter dem Brustmuskel platziert. Bei einer Brustvergrößerung um drei Körbchengrößen kommen die Implantate immer hinter den Brustmuskel. Solch eine umfangreiche Brustvergrößerung muss übrigens in mehreren Schritten und mit Übergangsimplantaten durchgeführt werden, damit sich der Brustmuskel ausreichend dehnen kann.

Bei einer Brust-OP mit Implantaten setzt der Arzt den Schnitt oftmals an der Unterbrustfalte, da die dort zurückbleibende Narbe kaum zu erkennen ist. Wenn die Brust komplett narbenfrei bleiben soll, können die Implantate auch durch den Achselbereich eingeführt werden. Die Operation wird dadurch etwas komplizierter, sodass viele Ärzte lieber die Unterbrustfalte nutzen. Die letzte Methode ist ein halbrunder Schnitt an der Brustwarze. Dabei können jedoch wichtige Nerven durchtrennt werden. Aus diesem Grund ist der Schnitt an der Unterbrustfalte die Standardmethode.

Eigenfett als Alternative zu Implantaten

Bei einer Brustvergrößerung kann man alternativ auch Eigenfett verwenden. Dieses Verfahren ist sehr sinnvoll bei Frauen, die nur eine kleine Brustvergrößerung möchten. Das liegt daran, dass die maximale Vergrößerung der Brust durch Eigenfett zwischen einer halben und einer ganzen Körbchengröße beträgt. Eigenfett wird somit hauptsächlich zum Modellieren der Brust genutzt, da der Arzt es genau an den richtigen Stellen einspritzen kann.

Für eine Brustvergrößerung mit Eigenfett muss das Material zuerst an einer anderen Körperstelle entnommen werden. Die beliebtesten Stellen zur Entnahme von Eigenfett sind der Bauch, die Oberschenkel und die Hüfte. Bei der Entnahme wird etwa ein Liter Eigenfett abgesaugt und gereinigt. Danach kann der Arzt das Eigenfett an den gewählten Stellen einspritzen. Bei diesem Verfahren sollte immer berücksichtigt werden, dass der Körper etwa die Hälfte des eingespritzten Materials innerhalb von sechs Monaten abbaut. Die Operation kann aber natürlich in regelmäßigen Abständen wiederholt werden, sodass sich mit Eigenfett auch langfristig eine signifikante Brustvergrößerung erreichen lässt.

Kosten für eine Brustvergrößerung in Hamburg

Ein genauer Preis lässt sich für Brustvergrößerungen nicht festlegen. Das liegt unter anderem an den unterschiedlichen Behandlungsmethoden (Implantate oder Eigenfett) und dem Umfang der Nachpflege. Meistens liegt der Preis zwischen 4500€ und 7000€. Eine Brustvergrößerung mit Eigenfett ist in der Regel etwas teurer als eine Brustvergrößerung mit Implantaten. Bevor Sie sich für eine Klinik entscheiden, sollten Sie von mehreren Anbietern Angebote einholen und diese genau vergleichen. Der Behandlungsumfang sollte idealerweise bei jedem Angebot gleich sein. Dadurch wird Ihnen der objektive Vergleich sehr viel leichter fallen.

Ein gutes Angebot enthält für gewöhnlich ein Beratungsgespräch, die Voruntersuchung, die eigentliche Behandlung und mindestens drei Termine zur Nachpflege. Außerdem sollte das Angebot notwendige Materialien wie Implantate und Verbände auflisten. Manche Angebote nennen sogar den Preis für den Stütz-BH, welchen die Patientin nach der Operation für einige Zeit tragen muss. All diese Punkte müssen Sie bei einem Vergleich von Angeboten berücksichtigen, damit Sie ein faires Angebot erhalten.

Brustvergrößerung Hamburg

OP-Beratung und Klinik in Hamburg und Buchholz

Am besten, Sie rufen uns an. Schreiben geht natürlich auch.

Dr. med. Marc Weidner | Tel. 04181 – 13 19 10

Dr. med. Timo Bartels | Tel. 040-30 70 69 42

Beratung und Klinik Hamburg
Hanse Aesthetik
Gerhofstrasse 2
20354 Hamburg

Klinik Buchholz
Ästhetik Klinik GmbH
Steinbecker Str. 44
21244 Buchholz

Kontaktformular




Dr. med. Timo BartelsDr. med. Marc WeidnerEgal