Rüsselbrust oder auch Tubuläre Brust 2018-12-07T08:24:00+00:00

Rüsselbrust oder auch Tubuläre Brust

Die tubuläre Brust, auch Schlauchbrust oder Rüsselbrust genannt, entwickelt sich bereits in der embryonalen Phase. Es kommt zu einer Wachstumsstörung des Drüsengewebes. Der untere Teil der Brust wächst dabei weniger als der obere. Ebenfalls charakteristisch sind die großflächig ausgeprägten Brustwarzenvorhöfe (Areolen) sowie die allgemein schlauchartige Form der Brust. In der plastischen Chirurgie unterscheidet man verschiedene Formen und Schweregrade der tubulären Brust. Es gibt zahlreiche operative Korrektur Möglichkeiten, je nach Schweregrad der Fehlbildung. Die Behandlung umfasst in der Regel die Korrektur des vorspringenden Warzenhofes, die Aufdehnung der unteren Brustanteile mit Verlagerung des Brustvolumens, mit oder ohne Einbringen von Brustimplanteten.

Zurück zum Glossar