Kochsalzimplantat 2019-01-28T10:42:08+00:00

Kochsalzimplantat

Neben den heutzutage als Goldstandard verwendeten Silikongelimplantaten bieten einige Hersteller immer noch Implantate an, welche mit steriler Kochsalzlösung gefüllt sind. Die Entwicklung dieser Wasser gefüllten Implantate ist mittlerweile ein Relikt aus der Zeit, in welcher Brustimplantate noch nicht über die heutige Fertigungsqualität, Stabilität und Sicherheit verfügten. Stand der Technik sind jetzt Brustimplantate auf Basis von schnittfestem, d.h. auslaufsicherem, Silikongel. Die Notwendigkeit für Implantate mit Kochsalzlösung als Füllung entfällt somit. Technologisch waren diese Implantate sicher in Bezug auf das verwendete Material (Wasser) jedoch haben Sie im Laufe der Zeit langsam an Inhalt verloren, da das Wasser durch die Hülle diffundieren kann. Zurück bleibt ein Hohlraum, so dass teils über „gluckernde Brüste“ beim Sport, insbesondere bei Hüpfbelastungen, berichtet wurde.

Zurück zum Glossar