Kanüle 2018-07-31T09:48:44+00:00

Kanüle

Eine Kanüle bezeichnet eine Nadel mit einem Hohlraum. In der Medizin wird diese dazu benutzt, in Gewebe einzudringen, etwas zu injizieren oder zu entnehmen. Die meisten Kanülen sind an der Spitze schräg geschliffen und nicht stumpf. Dies soll dazu dienen, dass beim Eindringen ein kleiner Schnitt gesetzt werden soll. Dadurch wird die Punktion weniger schmerzhaft.

Nach jeder Punktion wird die Spitze der Kanüle abgenutzt, weshalb eine Kanüle nach einmaligem Verwenden direkt ausgetauscht werden sollte. Andernfalls besteht ein erhöhtes Infektionsrisiko und stärkere Schmerzen bei der Punktion. Um Infektionen zu vermeiden, werden Kanülen in sogenannten Kanülenabwurfboxen entsorgt.

Zurück zum Glossar