Hämangiom 2018-11-09T14:32:06+00:00

Hämangiom

Der Begriff Hämangiom steht für einen embryonalen Tumor, welcher oftmals auch als Erdbeerfleck oder Blutschwämmchen bezeichnet wird. In den meisten Fällen ist das Hämangion schon bei der Geburt vorhanden und ca. 10% dieser Hämangiome wachsen während des ersten Lebensjahr stark an. Es besteht eine 3 bis 5 prozentige Chance bei Säuglingen, dass sich ein Hämangiom bildet. Aus diesem Grund sind Hämangiome die häufigste Tumorerkrankung im Kindesalter. Hämangiome kommen zudem 2 bis 3 Mal häufiger bei Mädchen als bei Jungs vor.

Zurück zum Glossar