ALCL (Anaplastische Lage Cell Lymphom) 2019-01-14T09:45:12+00:00

ALCL (Anaplastische Lage Cell Lymphom)

ALCL ist als Erkrankung erst seit wenigen Jahren im Interesse der Plastischen Chirurgie. Aufgefallen sind Patientinnen, welche viele Jahre nach Ihrer Operation plötzlich ein Spätserom um das Implantat herum entwickelt haben. In der Punktion dieser Patientinnen wurden Zellen gefunden, welche dem lymphatischen Gewebe zuzuordnen sind und als verändert bewertet werden. Die Behandlung der Wahl ist der Wechsel des Implantates und die vollständige Entfernung der, das Implantat umschliessenden, Gewebekapsel. In selber OP kann sofort ein neues Implantat eingesetzt werden. Unter dieser Therapie sind nach Litheratur 100 % aller Fälle geheilt worden. Eine weitere Behandlung über den chirurgischen Teil hinaus muss nicht erfolgen.

Interessant ist, dass allen Fällen die Verwendung von makrotexturierten, rauhen Implantaten vorausging. Glatte Im´plantate sowie Implantate mit Mikro- und Nanotextur haben bislang keine ALCL Fälle nach sich gezogen.

Insgesamt sind derzeit seit 1962 (Beginn der Verwendung von Silikon basierten Brustimplantate international) lediglich 525 Fälle bekannt! Statistisch bedeutet dieses, dass das Risiko in einen letalen Autounfall verwickelt zu werden größer ist, wenn sie 1x in Ihrem Leben lediglich 8 Stunden mit einem Auto gefahren sind.

Zurück zum Glossar