Implantate 2018-05-22T16:45:43+00:00

Welche Implantate verwenden wir?

Wir nutzen für unsere Brustvergrößerungen ausschließlich hochwertigste Premium- Implantate neuester Generation. Durch die moderne Geltechnologie der 5. Generation sind die Brustimplantate nicht nur auslaufsicher, sondern fühlen sich auch weich an. Eben so natürlich, wie sich eine Brust auch anfühlen sollte.

Qualität ist messbar und 500 ist hierbei die magische Zahl, denn die Hüllen unserer verwendeten Implantate haben eine Dehnbarkeit von 500%. Die Implantate halten einer Druckbelastung von mindestens 500 kg stand, bevor die Integrität nachgibt. Kennen Sie sonst etwas, was weich ist wie ein Kissen und solchen Belastungen stand halten kann?

Implantate

Implantate – mit Sorgfalt ausgewählt

Rund oder anatomisch? Flach oder hoch? Quer oder Längs?

Moderne Brustimplantate sind so vielfältig, wie die Frauen, die sie tragen. Aus über 500 verschiedenen Form- und Größenvariationen können wir für Sie genau das Implantat wählen, was aus Ihrer Brust einen Traumbusen macht. Mit Liebe zum Detail beraten und analysieren wir Ihre individuellen Voraussetzungen und schauen hierbei nicht nur auf die Brust. So fließt auch die Form Ihres Brustkorbes, Ihrer Wirbelsäule sowie etwaige Asymmetrien in die Planung mit ein.

Platzierung des Implantats bei der Brust-OP

Es gibt verschiedene Methoden, um das Silikonimplantat im Körper zu platzieren.
Die Wahl für ein geeignetes Verfahren hängt hierbei von den individuellen Voraussetzungen der Frau ab.

Im klassischen Verfahren werden die Implantate direkt unter der Brustdrüse platziert. Für die meisten Frauen eignet sich dieses Verfahren jedoch aus unserer Sicht nicht, da viel Eigengewebe vor der Operation vorhanden sein muss. Nur so ist auch langfristig gewährleistet, dass keine Implantatränder zu sehen sind.

Bei sportlichen, sehr aktiven Frauen kann eine Composite-Brustvergrößerung durchgeführt werden. Hierbei erfolgt die Einlage des Implantates unter die Muskelhaut des großen Brustmuskels. In den Randbereichen und im Dekoletté wird mit einer zusätzlichen Eigenfettransplantation die natürliche Brust ästhetisch unterstützt. Die Muskelfunktion bleibt somit vollständig unbeeinträchtigt.

Die fortschrittlichste Methode ist die Platzierung des Implantates unter dem großen Brustmuskel.

Hierbei unterscheiden wir eine klassische Methode, von einer modernen, als Dual Plane Methode beschriebene, Methode.

Die Lage unter dem Brustmuskel gewährleistet eine sehr gute Gewebeabdeckung des Implantates, insbesondere auch bei sehr athletischem Körperbau. Hierdurch werden sichtbare Übergänge vermieden und ein natürliches Ergebnis unterstützt.
Das im klassischen Verfahren teils aufgetretene Mitbewegen der Brust bei Muskelanspannung, konnte durch die Entwicklung der Dual Plane Technik vermieden werden.

Das Brustimplantat liegt in der Tiefe somit in zwei Ebenen (Dual Plane). Im Bereich des Dekolettés liegt das Implantat unter dem Brustmuskel und im unteren, äußeren Bereich unter der Brustdrüse. Auch hier kann es teils sinnvoll sein, zusätzlich etwas Eigenfett zum Einsatz zu bringen.
Unser ganzes Bestreben zielt darauf ab, Ihre Brust so zu formen, dass Sie das Gefühl haben, Sie sei schon immer so gewesen.

Wie wird das Implantat eingesetzt?

Für den Hautschnitt, sowie für die Positionierung des Implantates, bestehen verschiedene Möglichkeiten. So können die Brustimplantate über einen kleinen Zugang in der Achselhöhle, an der Brustwarze oder in der Brustumschlagfalte eingebracht werden.

Welcher Hautschnitt für Ihren Fall der Richtige ist, hängt von den individuellen Voraussetzungen ab.

Das Vorgehen über die Unterbrustfalte bedeutet eine optimale Übersicht, die es ermöglicht alle Blutgefäße zu sehen und die Tasche unter Sicht exakt so groß zu präparieren, wie es für das Implantat erforderlich ist. Das bedeutet für Sie maximale Sicherheit, dass das Implantat genau dort platziert wird, wo es hingehört. Sie brauchen keine Drainagen und keinen Brustgurt tragen. Die Nachoperationsquote ist bei diesem Vorgehen gegenüber allen anderen deutlich niedriger. Auch die Stillfähigkeit wird dabei ebenfalls nicht beeinträchtigt. Wie gut eine hier platzierte Narbe heilen kann und wie wenig sie zu sehen ist, zeigen wir Ihnen gerne an Beispielen während einer individuellen Beratung.